Fuckup:Studienabbruch @Niedersachsen 2021

Aus Stories lernen

Im November 2021 berichteten vier Studienabbrecher*innen im TAK Theater in Hannover, wie Sie nach ihrem Abbruch beruflich durchstarten:

Lea hat mit einer besonderen Aktion ihr Studium der Landschaftsarchitektur und Umweltplanung beendet und hat ihr berufliches Glück im Bereich der Umwelt- und Erwachsenbildung gefunden. Wie Sie das gemacht hat, erfahrt ihr in unserem Studienabbruch Podcast.

Didier aus Kamerun stand bei seinem Abbruch des Maschinenbaustudiums vor rechtlichen Herausforderungen: Als ausländischer Studierender waren einige bürokratische Hürden zu nehmen. Mithilfe der Beratungsstelle „Umsteigen statt Aussteigen“ hat er seinen Weg in die Ausbildung zum Anlagenmechaniker für Sanitär, Heizung und Klimatechnik gemacht. Im selben Unternehmen macht nun auch Ole seine Ausbildung, dem durch die Corona-Pandemie der persönliche Kontakt zu seinen Kommilitonen im Geowissenschaftenstudium fehlte. Mehr dazu hört ihr in unserem Studienabbruch Podcast.

Wie man sich erfolgreich aus einem emotionalen Tief herauskämpft und wo der Unterschied zwischen Kopf- und Bauchentscheidungen liegt, erzählt Daria. Sie nutzt sogar ihre abgebrochenen Studiengänge, um ihre Ausbildung als Sozialassistentin zu verkürzen. Darias’ Story hört ihr in unserem Studienabbruch Podcast.

Jens, Mitgeschäftsführer und Teilhaber des Heizungs- und Sanitärbauunternehmens Peter Behrens GmbH, und Sarah, Human Resource Managerin beim IT Unternehmen Comnet erzählen, welche Potenziale sie in Studienabbrecher*innen sehen. Warum Sie gerne Studienabbrecher*innen einstellen, hört ihr in unserem Studienabbruch Podcast.

Berater*innen vom “Runden Tisch Studienabbruch” aus Hannover berichten,  wie sie bei Studienzweifeln und Studienabbrüchen schnell und individuell unterstützen können. Wie Sie das machen erfahr ihr in unserem Studienabbruch Podcast.

Die Veranstaltung wurde von der Gesellschaft für Fehlerkultur moderiert.

Schaut euch die ganze Fuckup:Studienabbruch in Hannover auf unserem Youtube Kanal an!

Hier geht’s zum genannten Beratungsangebot: