Tools und Methoden

Auch wenn Umwege die Ortskenntnis erhöhen, kommt man durch gezielte Informationen und eine strukturierte und effiziente Beratung meist schneller – und in der Regel zufriedener – ans Ziel.
Glücklicherweise gibt es eine Vielzahl an Tools und Methoden, die Sie dabei unterstützen können, Studienzweifler*innen und Studienabbrecher*innen passgenau zu beraten. Nachfolgend haben wir Ihnen eine kleine Auswahl an Online-Tools zusammengestellt.

www.osa-portal.de: Hier erhalten Sie einen guten Überblick über Online-Self-Assessments (OSA) für Studieninteressierte und Fachkundige aus Wissenschaft und Beratungspraxis.

PrevDrop: Wissenschaftlich fundiertes Self-Reflection Tool, um die eigene Studiensituation strukturiert zu erfassen. Hilfreich bei Studienzweifeln in Vorbereitung auf eine Beratung.

CheckU-Tool der Bundesagentur für Arbeit: Persönliches Kompetenzprofil mit entsprechenden Ausbildungsberufen und Studienfeldern. Als Vorbereitung für eine Beratung zur beruflichen (Neu-)Orientierung hilfreich.

Studienzweifelnde und -abbrechende gemeinsam mit Hochschulen besser beraten: Eine Arbeitshilfe des Bundesministeriums für Bildung und Forschung für Beratende mit Ideen aus der Projektpraxis.

Selbsttest des Berliner Projekts KOBRA: Das Angebot zur Berufsorientierung richtet sich gezielt an Menschen von 20 bis 65 Jahren.

Neben den genannten Online-Tools können auch Informationen zu Finanzierungsmöglichkeiten durch das Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) unterstützend wirken. Online-Formate finden Sie beispielsweise auf folgenden Seiten:

• „BAföG Digital“: Mit dem Antragsassistenten erhalten Antragstellende Zugang zu einem Online‐Tool, über das sie Schritt für Schritt alle notwendigen Daten eingeben. Nähere Informationen finden Sie auch unter BAföG Digital beziehungsweise BAföG Online Berlin.

• Im Einzelfall könnte gegebenenfalls auch das Aufstiegs-BAföG hilfreich sein.

Sollten Sie Interesse an weiteren Informationen zu diesen oder anderen Themen haben, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme.