Vom Studium in Venezuela zur Ausbildung nach Madrid

Luis hat zwei Landesgrenzen überschritten, um bei sich und der passenden Ausbildung anzukommen. Nach einem Psychologiestudium in Venezuela ist er nach Deutschland ausgewandert und versuchte nach einigen Stolpersteinen als zugewanderter Studierender sein Glück mit Wirtschaftspsychologie an der Hochschule Harz in Wernigerode. Warum die Ausbildung als Industriekaufmann ihn nach Madrid führt und warum es sich lohnt, Beratung in Anspruch zu nehmen, erfahrt ihr in dieser Folge.

Du findest uns auch auf Instagram (@ queraufstieg) und Facebook.

Hier kannst du dir diese Podcast-Folge direkt anhören: